Ich bin davon überzeugt, dass durch qualitative Verbesserungen von Schule und Unterricht und durch die Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern wir die Grundlagen schaffen, damit sich die Potentiale und Talente von Kindern und Jugendlichen noch besser entwickeln können. Das würde den jungen Menschen helfen, die dann selbstverantwortlich ihren Lebensunterhalt verdienen können und der Gesellschaft, die gerade im Hinblick auf den Geburtenrückgang auf fachlich gut ausgebildete Arbeitskräfte angewiesen ist.

Auf Landesebene setze ich mich für eine leistungsorientierte Bezahlung der Lehrer, für eine Modernisierung der Lehreraus- und -fortbildung, für einen regelmäßigen Qualitätscheck der Schulen und für mehr Eigenverantwortung der Schulen ein.

 

    Mit Blick auf die Schulen als Lebensraum ist mir wichtig:
  • die Renovierung von veralteten Schulbauten insbesondere der sanitären Anlagen und eine angemessene Reinigung der Schulgebäude
  • die Entwicklung eines Ganztagsschulkonzepts und der bedarfsgerechte Ausbau von Ganztagsschulen unter den entsprechenden personellen und räumlichen Voraussetzungen
  • die Anpassung der Räumlichkeiten an die Anforderungen zeitgemäßen Unterrichts
  • die Förderung von Konzepten in den Bereichen Bewegung, Gesundheit, Theater, Musik und Kunst

 

Ich setze mich für folgende Schritte zur Qualitätssteigerung ein:
  • Das Regionale Bildungsbüro soll die Vernetzung zwischen Schulen, Schulträger und den Landesbehörden mit dem Ziel der Verbesserung der Qualität der schulischen Arbei unterstützen.
  • eine Ausweitung der Sozialarbeit
  • ausreichend Personal für Verwaltungstätigkeiten
  • einer verstärkten Unterstützung der Schulen im Bereich Medienerziehung
  • einer Verbesserung der individuellen Förderung der Schüler mit dem Ziel die Ausbildungsfähigkeit zu steigern